Springding-Akademie

Mission

Ich habe mich nach meiner bestandenen Matura gefragt, was schief gelaufen ist in meiner Schulbildung. Meine Trauer und Einsamkeit waren ab dem 7. Schuljahr fast unerträglich, bei den Lehrern, die mich mochten habe ich Bestnoten hingelegt, bei denen, die mich nicht mochten kämpfte ich gewissermassen ums Überleben. Ich habe mich nach der Matura gefragt, was ich mir gewünscht hätte, was meine Bedürfnisse gewesen wären, und was ich gelernt hatte, was mir nichts bringt. Das ging sowohl die Inhalte als auch die Begleitung oder Beziehung mit den Lehrern und Schulleitern an, nicht zuletzt aber auch die Wahl der Schulleitung von teilweise äusserst fragwürdigen Lehrern. Von vielen Erwachsenen mit denen ich mich austausche und abgleiche höre ich immer wieder: «Das wird uns leider nicht in der Schule vermittelt». Eine Kursleiterin, Conny Schade hat mir die Wertschätzungs- und Dankesnotizen ihrer Schulkinder gezeigt – da steht unter anderem «Danke, dass Sie uns etwas vermitteln, was wir im Leben brauchen können». Also haben wir uns hingesetzt und die Themen gesucht, die uns am Herzen liegen, von denen wir möchten, dass sie in der Schule vermittelt werden – auch im Wissen, dass dies die Kinder ab dem Tag der Vermittlung in ihrem Leben und ihren Beziehungen erfolgreicher macht, damit ihre Freude viel besser erhalten wird, und sie sich nicht die gleichen Schmerzen und Verletzungen holen werden, wie wir Erwachsenen.

Aus dieser Sicht ins Leben, aus dieser Sehnsucht die Kinder liebevoll, klar und fürsorglich ins Leben zu begleiten ist das Angebot in der Springding-Akademie entstanden. Und wer innerlich ein Kind geblieben ist, der ist in jedem Kurs für Kinder auch willkommen – bitte frag an, es gibt Ausnahmen, wie z.B. Sehen-ohne-Augen / Infovision: Hier sind die Kinder so dermassen viel schneller, als die Erwachsenen, dass der Erwachsenenkurs für Erwachsene viel besser geeignet ist.

Also nochmals in Kürze: Wir wollen Freudenkompetenz, Friedenskompetenz, praktische Lebenskompetenz und menschliche Werte wie Mitgefühl, Liebe, Denk- und Fühlfähigkeit mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln fördern.

Von Herzen, mit Freude,
Barfuss, David

Nach oben scrollen